10. Leipziger Deponiefachtagung (2014)

Planung, Bau, Betrieb, Stilllegung, Nachsorge und Nachnutzung von Deponien

11./12. März 2014

Veranstalter:

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Fakultät Bauwesen
Professur für Grundbau, Bodenmechanik, Umweltgeotechnik
Prof. Dr.-Ing. Said Al-Akel
Prof. Dipl.-Ing. Manfred Kilchert em.

in Zusammenarbeit mit
Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt
und
Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Brandenburg

Tagungsunterlagen

Herausgeber: Prof. Dipl.-Ing. Manfred Kilchert
HTWK - Hochschule für Technik,
Wirtschaft und Kultur Leipzig
Fakultät Bauwesen
Postfach 30 11 66
04251 Leipzig

Ansprechpartner: Elke Pietsch

Telefon: +49 341 3076-6419
Fax:       +49 341 3076-856419

Vorwort

Die Leipziger Deponiefachtagung begeht mit ihrer 10. Veranstaltung ein kleines Jubiläum. Sie widmet sich seit dem Beginn insbesondere den rechtlichen und vor allem den technischen Fragen der Abfallablagerung und nimmt inzwischen einen festen Platz im Terminkalender der etablierten Veranstaltungen in der Bundesrepublik Deutschland ein.

Die Themen 2014 folgen den aktuellen Fragestellungen hinsichtlich der zukünftigen Entwicklungen auf dem Deponiesektor. Dazu zählen die Fortschreibung des Deponierechts vor dem Hintergrund der EU-Vorgaben und der wieder in den Focus rückende Bedarf an neuen Deponien, insbesondere zur sachgerechten Entsorgung des wachsenden Aufkommens an mineralischen Abfällen. Daran anknüpfend wird über die Planung und den Bau neuer Deponien berichtet.

Daneben werden die bereits gewonnen Erfahrungen bei der Einführung und dem Umgang mit den Bundeseinheitlichen Qualitätsstandards (BQS) für Deponieabdichtungssysteme eine wichtige Rolle spielen.

Traditionsgemäß nehmen baupraktische Erfahrungen, interessante technische Lösungen und Fragen der Qualitätssicherung einen breiten Raum ein.

Ergänzt durch eine begleitende Fachausstellung bieten sich zusätzliche Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch über aktuelle Entwicklungen, Produkte und Projekte.

Leipzig, Februar 2014
Die Veranstalter

Tagungsband

Deckblatt [pdf]

Vorwort [pdf]

Inhaltsverzeichnis [pdf]

1. Tag

Die Fortschreibung des Deponierechts - Ausblick auf zukünftige Entwicklungen [pdf]
Dr. Karl Biedermann, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)
Aktuelle und künftige Entsorgung relevanter mineralischer Abfälle des Landes Sachsen-Anhalt im Focus der Anforderungen des Kreislaufwirtschaftgesetzes [pdf]
Peter Schümichen, Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt
Verfahrensweise und Umsetzung des § 4 Nr. 2 DepV –Teilnahme des Deponiepersonals an von der zuständigen Behörde anerkannten Lehrgängen nach Anhang 5 Nr. 5 [pdf]
Gerhard Gensicke, Umweltgutachter, GfBU-Consult Gesellschaft für Umwelt- und Managementberatung mbH, Hoppegarten
Zulassung von Geokunststoffen für den Deponiebau - Stand der Zulassung und aktuelle Diskussionsthemen in der BAM und im Fachbeirat [pdf]
Andreas Wöhlecke, Bundesanstalt für Materialprüfung und -forschung, Berlin
Alternatives Barrieresystem für eine vertikale Wand einer DK I - Deponie [pdf]
Dr. Johannes Weiss, CDM Smith Consult GmbH, Alsbach
Deponieneubau unter aktuellen standortspezifischen, technischen, marktwirtschaftlichen und rechtlichen Anforderungen [pdf]
Andreas Heilmann, GP Papenburg Entsorgung Ost GmbH;
Dr. Albrecht Palm, upi UmweltProjekt Ingenieurgesellschaft mbH
Umgang der LAGA-ad-hoc AG "Deponietechnik" mit Erfahrungen aus der Anwendung der BQS und der Eignungsbeurteilungen [pdf]
Wolfgang Bräcker, Staatliches Gewerbeaufsichtsamt Hildesheim;
Erfahrungen mit der Umsetzung der bundeseinheitlichen Qualitätsstandards (BQS) in der Praxis [pdf]
Dr. Thomas Egloffstein / Gerd Burkhardt, ICP Ingenieurgesellschaft Prof. Czurda und Partner mbH Karlsruhe
Besonderheiten bei der Qualitätskontrolle und Fremdprüfung im Erdbau und bei Rekultivierungsschichten [pdf]
Prof. Jens Engel, HTW Dresden und
Dr. Mario Müller, DBI-EWI GmbH Freiberg
Ergebnisse eines Forschungsprojektes zu Rekultivierungsschichten – Untersuchungen im Zusammenhang mit den Anforderungen des BQS 7-1 zur Bestimmung der nutzbaren Feldkapazität [pdf]
Dr. Norbert Markwardt, pedo tec GmbH
Prof. Manfred Kilchert, HTWK Leipzig
Michael Facklam, TU Berlin
Erfahrungen des Landkreises Spree-Neiße zum Einsatz von Gehölzpflanzen als Funktionsbestandteil von Wasserhaushaltsschichten [pdf]
Ralf Drews, Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des LK Spree-Neiße

2. Tag

Nationale Klimaschutzinitiative: Fördermöglichkeiten zur Potenzialanalyse und Investitonsförderung zum Einsatz der Deponiebelüftung zum Klimaschutz [pdf]
Dipl.-Ing. (FH) Christine Freund; Projektträger Jülich, Nachhaltigkeit und Klima, Forschungszentrum Jülich GmbH
Optimierung von Deponiegasfassungssystemen beim Einsatz des DEPO+ Verfahrens im Rahmen der Klimaschutzinitiative [pdf]
Dipl.-Ing. Ulrich Klos, Dipl.-Ing. Biotechn. Jürgen Forsting, CDM Smith Consult GmbH, Bochum
Deponiebelüftung als Klimaschutzmaßnahme und zur Verkürzung der Nachsorgedauer [pdf]
Dr. Karsten Hupe, Dr. Kai-Uwe Heyer,Astrid Koop, Rainer Hiemstr, Prof. Dr.-Ing. Rainer Stegmann, IFAS – Ingenieurbüro für Abfallwirtschaft, Prof. R. Stegmann und Partner, Hamburg
Charlotte Unger, Ddora Griechich, DUH - Deutsche Umwelthilfe e. V. Berlin;
Jochim Schnurr, Martin Burian, GFA Consulting Group GmbH, Hamburg
Erfahrungen bei der Überwachung und Steuerung einer insitu Abfallbelüftung bei Einsatz des "EISBER"-Verfahrens auf der HMD Dorfweiher [pdf]
Kurt Lhotzky, Ingenieurgesellschaft Lhotzky + Partner mbH
Dr. Martin Reiser / Daniel Laux, ISWA - Universität Stuttgart
Einsatz von Stirlingmotoren - eine wirtschaftliche Variante zur Verwertung von Restgasmengen in der Deponienachsorgephase [pdf]
Dr. Arndt Seyfert, SEF-Energietechnik GmbH
Regenerierung von Deponiegasbrunnen [pdf]
Detlef Löwe, bds Boden- und Deponie-Sanierungs GmbH, Neufahrn
Verfahrenstechnische und energetische Bewertung des Anbaus nachwachsender Rohstoffe auf zu rekultivierenden Flächen mit Hilfe von Klärschlammkompost [pdf]
Stephan Knorre; Dr. Sabine Bernsdorf; Dr. Franziska Liemen, Prof. Ralph Meissner, Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Zusatzbeitrag
"Scoping als Entscheidungsgrundlage" Grundlagenermittlung für die Errichtung von PV-Anlagen auf Deponien [pdf]
Klaus-Dieter Jacubasch, Peschla + Rochmes GmbH, Kaiserslautern

Alle Tagungsbeiträge stehen als PDF zum Herunterladen zur Verfügung [pdf]